18. Juli 2019 Suchen   Sitemap   E-mail   Polityka prywatności   Zastrzeżenia prawne    |             
    Über uns      ERDRAKETEN      Kontakt      Referenz   
Musisz uaktualnić Flash Player'a
Welche Maschine wählen

Die Erdrakete ist nach der auszuführenden Erdbohrung und/oder nach der Art und dem Durchmesser der zu verlegenden Rohre zu wählen. Die jeweilige Maschinenbezeichnung beinhaltet immer den Maschinendurchmesser. Somit hat beispielweise die Erdrakete MAX K130S den Durchmesser 130 mm. Mit dieser Maschinen können Sie, ohne Zubehörteile zu verwenden, Erdbohrung 130 mm ausführen.

Für jede Erdrakete ist eine Reihe von Zubehörteilen vorgesehen, welche den Anwendungsbereich der Maschine erweitern. Mit dem Anklicken der einzelnen Reiter der Unterseite ERDRAKETEN können Sie mehr darüber erfahren, welche Leitungen verlegt und welche Zubehörteile mit der jeweiligen Erdrakete verwendet werden können. An dieser Stelle laden wir Sie dazu, sich auch mit Informationen vertraut zu machen, die Sie über die  Reiter WOZU DIENT DIE ERDRAKETE sowie AUSFÜHRUNG DER ERDBOHRUNG finden.

ilustracja

Die Erdrakete kann unter anderem mit einer Aufweitung ausgerüstet werden. Die Aufweitung ermöglicht eine Erdbohrung auszuführen, die wesentlich größer ist als der Maschinendurchmesser. Die folgende Tabelle veranschaulicht, welche Erdbohrung-Durchmesser mit Hilfe der einzelnen Erdraketen erzielt werden können. Es ist anzunehmen und zu berücksichtigen, dass die endgültige Erdröhre nach der Ausführung der Erdbohrung mit der Erdrakete etwas kleiner wird, weil der durch Erdrakete verdrängte Boden sich entspannt und das Loch kleiner macht. Die Größe der Erdbohrung ist am Ende von der Bodenart und dem Verdrängungsgrad abhängig.

ilustracja

ROT wurden Rohrdurchmesser markiert, die zu erreichen sind, wenn die Maschine ohne zusätzliche Aufweitungen arbeitet.

GRAU wurden Rohrdurchmesser markiert, die zu erreichen sind, wenn Aufweitungen eingesetzt werden.

Bei der Wahl der bestmöglichen Erdrakete ist einzuschätzen, welche Erdbohrungen (mit welchem Durchmesser) meistens ausgeführt werden. Wenn es meistens Erdbohrungen mit dem Durchmesser von ca. 130 mm sind, und ab und zu größere Bohrungen, dann ist die Erdrakete MAX K130S mit entsprechender Aufweitung aus wirtschaftlicher Sicht die beste Lösung. Es ist daran zu denken, dass die Ausführung einer Aufweitung mit Doppelarbeit verbunden ist, d. h. dass zuerst eine Pilotbohrung mit der Erdrakete selbst auszuführen und anschließend dieselbe Bohrung im zweiten Schritt mit Hilfe der Erdrakete mit aufgesetzter Aufweitung aufzuweiten ist. Es führt zur Verlängerung der Arbeitszeit, lässt aber Kosten reduzieren, die beim Kauf einer größeren Erdrakete zu tragen sind.

Wenn es in Zukunft immer öfter Arbeiten auftreten werden, die Erdbohrungen mit größerem Durchmesser erfordern, wird der Kauf einer größeren Erdrakete günstiger sein. Die größere Erdrakete ermöglicht die schnellere Ausführung (in einem Schritt) der Erdbohrung mit größerem Durchmesser. Und die kleinere früher angeschaffte MAX K130S wird dann für kleinere Erdbohrungen verwendet.

Ähnlich ist es bei der Wahl der Erdrakete für den Soforteinzug von PE-/PVC-Rohren. In der folgenden Tabelle wurden gängige Durchmesser von PE-/PVC-Rohren sowie Erdraketen dargestellt, welche für die gegebenen Durchmesser bestimmt sind.

ilustracja

ROT wurden Rohrdurchmesser markiert, die durch den Einsatz der entsprechenden Ziehhülse (montiert anstelle der Standard-Endverschraubung) verlegt werden können.

GRAU wurden Rohrdurchmesser markiert, für deren Einzug nicht nur eine Ziehhülse oder Endverschraubung mit Seilanschluss benötigt wird, sondern auch die entsprechende Aufweitung.

Erdraketen sind universelle Bodenverdrängungsgeräte. Dies bedeutet, dass Sie mit einer Erdrakete nur PE- und PVC-Rohre verlegen können sondern auch Stahlrohre eintreiben. In der Tabelle unten wurden die Möglichkeiten der einzelnen Maschinen bezüglich des Vortriebs von Stahlrohren veranschaulicht.

ilustracja

Wie der Tabelle zu entnehmen ist, je größere Erdrakete desto breiter Anwendungsbereich. Es ist allerdings zu berücksichtigen, dass die Wahl größerer Maschinen mit mehr Aufwand in der Handhabung verbunden ist. Um sich die Ausführung der Arbeit  zu erleichtern, sind Maschinen zu verwenden, deren Größe dem Durchmesser des zu verlegenden Rohres entspricht. Es ist empfehlenswert auch die Bodenart und Länge des einzutreibenden Rohres zu berücksichtigen. Auf einer Baustelle kommt die Erdrakete MAX K130S mit dem Stahlrohrvortrieb DN 323 mm und Vortriebslänge 12 m problemlos zurecht und woanders, wo es besonders schwierige Bodenverhältnisse herrschen, kann diese Aufgabe erst mit Hilfe einer Erdrakete mit größerem Durchmesser erfolgreich ausgeführt werden.

Es ist allerdings immer daran zu denken, dass bei der Ausführung von Arbeiten mit Erdraketen vor allem die Zielgenauigkeit der Maschine wichtig ist (beim Einzug von PE-/PVC-Rohren oder bei Solobohrungen) sowie korrekte Ausrichtung der Maschine oder des einzutreibenden Rohres.

Die steigende Popularität der grabenlosen Technik und strengere Bauanforderungen, welche die grabenlose Technik immer öfter erforderlich machen, bewirken, dass der Bedarf an der Verlegung von Leitungen unter Einsatz grabenloser Technik immer größer wird. Dies bedeutet wiederum, dass Erdrakete zu einem unentbehrlichen Standardwerkzeug von Leitungsbaufirmen wird. Wir können beobachtet, wie immer mehr Firmen sich für die Anschaffung mehrerer Erdraketen verschiedener Größe entscheiden, um ihre einzelnen Aufträge effektiv und reibungslos abzuwickeln. Dies lässt also annehmen, dass es wirtschaftlich und rentabel ist, bei steigender Auftragsmenge und  immer größer werdendem Durchmesser der zu verlegenden Rohre in Maschinenpark von Erdraketen zu investieren.

Um weitere Informationen zu erhalten, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir werden Sie bei der Wahl der für Sie optimalen Erdrakete unterstützen.

Bei allen Fragen und Schwierigkeiten setzen Sie sich mit uns oder unseren Vertriebspartnern in Verbindung:

 

Vertriebspartner in Europa

 

 
 KONTAKT:

TERMA Sp. z o.o.
Czaple 100
80-298 Gdańsk

ilustracja


VERKAUFSABTEILUNG: mob: +48 607 451 661
 mole@termamax.com

ilustracja
1. Platz für unsere Erdrakete MAX K130S im Erdraketenwettbewerb RODEO KRETÓW auf der X Internationalen Konferenz INŻYNIERIA BEZWYKOPOWA 2012 (Trenchless Engineering).

ilustracja

Während der diesjährigen Konferenz NO-DIG POLAND „Grabenlose Technik“ wurde unsere Erdrakete MAX K95S  mit der Statue
EXPERT 2012 ausgezeichnet.

ilustracja

Während der diesjährigen Konferenz NO-DIG POLAND „Grabenlose Technik“ wurde unsere Erdrakete MAX K55  mit der Statue
EXPERT 2014 ausgezeichnet.

zum Seitenanfang    
Über uns  |  ERDRAKETEN  |  Kontakt  |  Referenz  |  
Technologie bezwykopowe - oferujemy urządzenia pneumatyczne i udarowe typu kret. Maszyny przeciskowe, krety, młoty, przeciski, przebijaki pneumatyczne.
Przecisk, maszyna przeciskowa, rakieta - wbijanie rur, przewierty, wciąganie rur.